KickOff-Treffen: Gartenprojekte im Quartier - 19.02. um 19 Uhr

Die Qualle läd ein: Am kommenden Montag, den 19.02., treffen wir uns um 19 Uhr im Quartierszentrum (Wiesenstraße 5) um über potenzielle Pflanz- und Gartenprojekte im Quartier Rechts-der-Wertach zu sprechen. Wir haben schon einige Ideen, wollen diese mit euch teilen und gemeinsam Brainstormen, wie wir die Vorschläge umsetzen könnten. Vielleicht finden wir ja schon einen Vorschlag auf den wir uns einigen können und starten schon mit der Vorbereitung.

Lasst uns gemeinsam die Hände schmutzig machen!
—————————————————-
The Qualle invites you: Next Monday, 19.02., we will meet at 7 pm in the neighbourhood centre (Wiesenstraße 5) to talk about potential planting and gardening projects in the Rechts-der-Wertach neighbourhood. We already have some ideas, want to share them with you and brainstorm together how we could implement the suggestions. Maybe we can already find a proposal that we can agree on and start preparing.

Let’s get our hands dirty together!

Alle Infos: qualle-augsburg.de


Bibliothek der Dinge

Heute eröffnet die Bibliothek der Dinge!

Werkzeug ist zum teilen da.
Leih dir gegen Pfand aus, was Du brauchst.

Ab sofort können sich alle Menschen aus Rechts-der-Wertach und drumherum Werkzeug und Dinge für den alltäglichen Gebrauch ausleihen. Wieso sollte jeder Haushalt einen eigenen Werkzeugkoffer besitzen?

Wie funktioniert die Ausleihe?
➡️ Check unser Sortiment auf der Website aus: qualle-augsburg.de
➡️ Reserviere per Mail und schlage Termine vor, wenn du den Gegenstand im Quartierszentrum Rechts-der-Wertach abholen kannst:
info@qualleaugsburg.de

———————————————————————————————————————————————————–

The library of things opens today!

Tools are there to share.
Borrow what you need for a deposit.

From now on, everyone from Rechts-der-Wertach and the surrounding area can borrow tools and things for everyday use. Why should every household have its own toolbox?

How does the loan work?
➡️ Check out our range on the website: qualle-augsburg.de
➡️Reserve by email and suggest dates when you can collect the item from the Quartierszentrum Rechts-der-Wertach:
info@qualleaugsburg.de

#bibliothekderdinge #werkzeug #quartierfüealle #qualle


Das Klimapuzzle

Das Kl!mapuzzle/ Fresque du Climat!

In nur drei Stunden unser Klimasystem verstehen!
Testet, vertieft und teilt euer Klimawissen

DIE TERMINE IM FRÜHJAHR 2024:

11.01:  Anmelden
02.02: Anmelden
24.02: Anmelden
16.03: Anmelden
29.03: Anmelden
11.04: Anmelden
09.05: Anmelden

DER WORKSHOP:

Unser kollaborativer und partizipativer Workshop schlüsselt die vom Weltklimarat (IPCC) gesammelten wissenschaftlichen Informationen auf und fasst sie auf 42 Karten zusammen. Als Team bringt man diese Spielkarten in ihre Reihenfolge von Ursache und Wirkung und erkennt so den systemischen Charakter des Klimawandels.

Unser lösungsorientierter Bottom-Up Ansatz fördert kollektive Intelligenz und Teamgeist.

DREI PHASEN:

90’ – NACHDENKEN: in 5 Spielrunden untersucht das Team die 42 Spielkarten auf ihre Ursache-Wirkungs-Beziehung und co-konstruiert so das Puzzle
30′ – KREATIVITÄT: Sich in einem geschützten Raum öffnen und mitteilen, sich auf kreative Weise mit dem Gelernten auseinandersetzen
60’ – DEBRIEF: In Dialog treten, gemeinsam reflektieren, Ideen austauschen und eine lösungsorientierte Diskussion führen.

Dauer: 3 Stunden. Kurzweilig und spannend, versprochen! 🙂

*****
HINTERGRUND:
Der Workshop inspiriert viele Teilnehmer*innen dazu, selbst Workshopleiter*innen zu werden. So entstand eine weltweite Community an Klima Puzzler*innen: In über 50 Ländern puzzeln wir in über 35 Sprachen.
Weitere Infos!

Klimapuzzle-Workshops
Samstags von 17:00 bis 20:30
weitere Termine werden hier in Kürze bekannt gegeben

Fragen und Anmeldung:

François Dumont
Dr.-Ing. Maschinenbau, MBA Nachhaltigkeit

0176 – 32 33 7770
klimapuzzle@rechts-der-wertach.de
francois.dumont@klimaquartier.org


Informationsabend zur Quartiersentwicklung

Werkstattgespräch Rechts-der-Wertach
am Donnerstag, 8. Februar 2023, 18:00 im ProjektRaum
 
Helmut Seibold, Stadtplanungsamt, und Jan Weber-Ebnet, Quartiersmanagement,
gaben einen Rückblick/ Ausblick auf die aktuellen Projekte und Ziele der Stadtteilentwicklung.

Im Fokus stand das KlimaQuartier – ein Modellprojekt im Rahmen von KASA,
der Klimawandelanpassungsstrategie der Stadt Augsburg.
Die unterschiedlichen Maßnahmen im KlimaQauarter wurden mit den Gästen intensiv diskutiert, dabei wir die Erfahrung udn die Einschätzung der Bürger:inne gefragt.
Viele wertvolle Hinweise helfen nun der Stadt und dem Quartiersmanagemnt bei der Umsetzung und den nächsten Schritten

Im Anschluß war im lockeren Rahmen Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und
sich Kennen zu lernen.
Den Projektbericht 2024 des Quartiersmanagements gibt es hier zum Download,


Kippenfreie Wertachstraße

Die Qualle will mit einer Kampagne gegen die Flut an Kippenstummeln – insbesondere auf der Wertachstraße vorgehen!

Dabei wurden bereits im Oktober 6 selbstgebaute Aschenbecherkästen an den Bäumen der Wertachstraße befestigt. Menschen haben dabei die Möglichkeit mit ihrer Kippe abzustimmen (Beispielsfrage: „Zahlst Du zu viel Miete?“).
Nun ist die Kampagne weiter fortgeschritten: Bei mehr als 20 unterstützenden Läden und Geschäften wurde ebenfalls ein wasserfester Aschenbecher installiert. Die gesammelten Kippen werden anschließend zu einem Recyclingunternehmen eingeschickt – und das Plastik kommt wieder in den Kreislauf.

Wenn Du die Aktion unterstützen möchtest (beispielsweise indem du selbst deine Kippenstummel sammelst und sie zur Kippenstummel-Auffangstation im Quartierszentrum bringst) schreibe eine Mail an info@qualleaugsburg.de

Alle Infos auf: https://www.qualle-augsburg.de/projekte#kippenfreiewertachstra%C3%9Fe


The Qualle wants to start a campaign against the flood of cigarette butts – especially on Wertachstraße!

In October, 6 self-made ashtray boxes were attached to the trees on Wertachstraße. People have the opportunity to vote with their fags (example question: „Do you pay too much rent?“).
The campaign has now progressed further: A waterproof ashtray has also been installed at more than 20 supporting stores and businesses. The collected butts are then sent to a recycling company – and the plastic is returned to the cycle.

If you would like to support the campaign (for example by collecting your own butts and taking them to the butts collection point in the neighborhood center), please send an email to info@qualleaugsburg.de

All information at: https://www.qualle-augsburg.de/projekte#kippenfreiewertachstra%C3%9Fe


Die Vernetzungsplattform Rechts-der-Wertach geht online!

In dem Quartier Rechts-der-Wertach passiert viel. Neben dem Quartiersmanagement hat sich eine Gruppe von Menschen zusammengefunden, um die Nachbarschaft enger zusammenzubringen und unsere direkte Umgebung gemeinsam zu gestalten: Das Quartiersprojekt „Qualle – Quartier für Alle“.

Um Synergieeffekte zu erzeugen, haben wir nun gemeinsam eine Vernetzungsplattform ins Leben gerufen. Über diesen Websiteblog wird auf anstehende Veranstaltungen, Projekte und Aktionen in Rechts-der-Wertach aufmerksam gemacht. Gleichzeitig teilen wir die Inhalte über Instagram, Facebook und Telegram, sodass die Nachbarschaft direkt erreicht wird und jeder Mensch seinen Social-Media-Kanal nutzen kann. Wenn du eine Veranstaltung einreichen möchtest, melde dich bei kontakt@rechts-der-wertach.de

Über diesen Link kannst du die verschiedenen Kanäle erreichen: https://qrco.de/rechts-der-wertach

——-
The Rechts-der-Wertach networking platform goes online today!

A lot is happening in the Rechts-der-Wertach district. In addition to the neighborhood management, a group of people have come together to bring the neighborhood closer together and shape our immediate surroundings together: The neighborhood project „Qualle – Quartier für Alle“.

In order to create synergy effects, we have now jointly launched a networking platform. This website blog will draw attention to upcoming events, projects and campaigns in Rechts-der-Wertach. At the same time, we share the content via Instagram, Facebook and Telegram so that the neighborhood is reached directly and everyone can use their social media channel. If you would like to submit an event, please contact kontakt@rechts-der-wertach.de

You can access the various channels via this link: https://qrco.de/rechts-der-wertach


Klimagerechter Stadtumbau

Beratungsangebot

Begrünungs- und Entsiegelungsmaßnahmen haben zahlreiche positive Effekte:

  • Erhöhung der Aufenthaltsqualität und des Erscheinungsbildes
  • Schaffung von schattigen Sitzgelegenheiten für den Sommer
  • kühlende Wirkung, erhöhte Frischluftproduktion und Bindung von Feinstaub führen zur Verbesserung des Mikroklimas
  • Starkregenvorsorge durch Versickerung und Verdunstung
  • Beitrag zur Erhöhung der Artenvielfalt durch naturnahe Gestaltung
  • Reduzierung der Lärmbelastung

Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer können sich auf diese Weise selbst besser vor Hitzewellen schützen und ihr direktes Wohnumfeld verbessern. Vielfach hat sich gezeigt, dass Grundstücks- und Gebäudeeigentümerinnen vielfach überfordert sind entscheiden zu können, welche Maßnahmen für ihr Grundstück oder Gebäude geeignet sind. Durch eine fachliche Begleitung sollen Hemmschwellen der Eigentümer abgebaut und Empfehlungen für die Realisierung von Maßnahmen an die Hand gegeben werden.

Haben Sie Interesse?

Ablauf

  • Interessierte Grundstückseigentümer melden sich beim Stadtplanungsamt.
  • Ein von der Stadt Augsburg beauftragtes Planungsbüro nimmt mit Ihnen Kontakt auf.
  • Es wird ein Beratungsgespräch vor Ort vereinbart und der Planungsumfang festgelegt.
  • Die Grundstückseigentümer erhalten einen Planungsvorschlag für Klimawandelanpassungsmaßnahmen mit Kostenschätzung.

Nutzen Sie für die Kontaktaufnahme ganz bequem unseren Formular-Service.


Kostenlose Bäume für Ihr Grundstück

Klimabäume

Bäume haben einen großen Einfluss auf das urbane Mikroklima. Sie kühlen durch Verdunstung und verschatten Höfe, Gebäude und Straßen. Sie sind von erheblicher Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt. Um Platz für Bäume zu finden, die die positive Wirkung von Grün in der Stadt erweitern, soll Grundstückseigentümern, die einen Standort anbieten, kostenlos ein „Klimabaum“ geliefert und gepflanzt werden.

Haben Sie Interesse?

Ablauf

  • Interessierte Grundstückseigentümer melden sich beim Stadtplanungsamt.
  • Im Rahmen eines Beratungstermins wird mit dem Eigentümer der potentielle Standort besichtigt. Wieviel Platz ist vorhanden? Liegt der Standort in der Sonne oder im Schatten? Welche Baumart eignet sich?
  • Der Grundstückseigentümer verpflichtet sich in einem Antragsformular, das im Rahmen der Beratung ausgefüllt und unterschrieben wird, die Pflanzung eigenverantwortlich, dauerhaft und fachgerecht zu pflegen und die Pflanzung innerhalb eines Zeitraumes von 10 Jahren bei Pflanzausfall eigenverantwortlich zu ersetzen.
  • Der Grundstückseigentümer kann wahlweise den Baum gepflanzt bekommen oder selber pflanzen (nur Lieferung).
  • Die Pflanzungen erfolgen zur günstigen Pflanzzeit im Herbst und nach Terminabstimmung mit dem Grundstückseigentümer.

Hinweise

  • Die Pflanzungen können in Vorgärten, aber auch im rückwärtigen Bereich von Häusern oder in Blockinnenhöfen erfolgen.
  • Der Standort hat Mindestabstände zu Gebäuden und Grundstücksgrenzen einzuhalten.
  • Es sollen vorzugsweise großkronige Laubbäume mit einem Stammumfang von ca. 16 – 18 cm gepflanzt werden.
  • In beengten Bereichen können auch klein- und schmalkronige sowie mittelgroße Laubbäume mit einem Stammumfang von ca. 16 – 18 cm gepflanzt werden.
  • Auch die Pflanzung von Obstbäumen (Hoch-/Halbstamm) mit einem Stammumfang von 10 – 12 cm ist möglich.

Nutzen Sie für die Kontaktaufnahme ganz bequem unseren Formular-Service.

Weitere Informationen finden Sie hier im Flyer.


Mobile KlimaOasen wandern durch den Stadtteil!

Die im Jahr 2022 in der Maximilianstraße eingesetzten City Decks stehen in diesem Jahr dem Stadtteil Rechts-der-Wertach zur Verfügung. Die City Decks „wandern“ r durch den Stadtteil und thematisieren Orte, die im Sinne der Entsiegelung, Begrünung, neuer Mobilitätskonzepte und für mehr Lebensqualität umgestaltet werden sollen.
Die „Parklets (kleine Parks statt Parkplätzen) bieten Aufenthaltsqualität und Treffpunkte im Straßenraum, sie sensibilisieren für das Thema und schaffen im Vorfeld Akzeptanz für klimagerechten Stadtumbau und damit den zwangsläufigen Wegfall von Parkplätzen.

Im Fokus steht die Wolfgangstraße, die mit ihrem zum Teil stark überdimensionierten Querschnitt viel Potential bietet. Stadtplanungsamt und Tiefbauamt bereiten derzeit Umbaumaßnahmen vor.
Am Parklet ist eine Infotafel angebracht, die über die Ziele des Projekts informiert und eine Kontaktadresse bietet.
Am Standort Wiesen-/ Ottostraße wurden wurden zwei Beschwerden wegen entfallener Parkplätze an das Quaetiersmanagement herangetragen, an den anderen beiden Stationen  blieb eine Reaktion aus.
Der Standort Wiesen-/ Ottostraße ist der Hitze und dem Verkehr stark ausgesetzt und wurde laut Beobachter:innen nur wenig genutzt.

Mit den beteiligten Ämtern (Tiefbauamt, Stadtplanungsamt, Umweltamt, Ordnungsamt und SWA)  wurden im Vorfeld die Standorte, der Transport und das Antragsverfahren abgestimmt. Anläßlich der Mobilitätswoche soll am 15. September das Parklett an der Ecke Wolfgang-/Emilienstraße durch zwei dauerhafte Car Sharing-Plätze der SWA und möglicherweise einen Standort für ein E-Lastenrad ergänzt werden. Eine Einweihungsveranstaltung ist in Vorbereitung.

Die erste Station war im Mai der Ableger der Wolfgangstraße östlich des Spielplatzes.
Dann stand das parkte in der Wolfgang-/ Emilienstraße und zum Nachbarschaftsfest ist es in die Mittelstraße umgezogen.
Wir laden Sie ein, diesen und andere Orte zu erleben und mit uns Erfahrungen zu sammeln, wie eine dauerhafte Entsiegelung und Begrünung der Straßen im Quartier gelingen kann.
Das Tiefbauamt der Stadt Augsburg versetzt dafür ca. alle 6 Wochen die städtischen Parklet-Module.

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das Quartiersmanagement zur Verfügung:
kontakt@rechts-der-wertach.de

 

Mobile Oasen wandern durch den Stadtteil


Quartier für Alle - die Nachbarschaftsoase in der Mittelstraße

Kleine Friedenstafel auf dem Friedensplatz

Quartier für Alle ist das Projekt eines Kollektivs junger Menschen, die Überwiegens im Quartier Rechts-der-Wertach wohnen und sich im QUARTIER für Klima- und Verteilungsgerechtigkeit, nachhaltiges Leben und vor allem für das Gemeinwohl engagieren.
Infos zum Projekt:
www.www.qualle-augsburg.de 
www.instagram.com/qualle_augsburg

Das Kollektiv trifft sich regelmässig im ProjektRaum um seine Aktivitäten im Quartier vorzubereiten bzw. zu reflektieren.
Zentrales Projekt sollte im Sommer 2023 eine KlimaOase mit Foodsharing, Tauschangeboten und interkulturellem Treffpunkt für die Nachbarschaft werden. Ausgewählt wurde ein zentraler, gut sichtbarer Ort im Quartier an der Ecke Mittel- / Lindenstraße.
Das Quartiersmanagement hat bei der Planung und Antragstellung, bei der Materialbeschaffung und mit fachlicher Anleitung beim Aufbau der Oase unterstützt.

In kürzester Zeit wurde ein Informationsverteiler für interessierte Nachbar:innen aufgebaut, der aktuell an die 100 Personen umfaßt. Nachbar:innen aller Kulturen nutzen tagsüber die Fläche zum Ausruhen und zur informellen Begegnung oder für spontane Projekte.
Das Projekt präsentiert sich gezielt offen für Menschen aller Kulturen und Altersstufen.
Die Fläche wird zu allen Tageszeiten von Nachbar:innen als Ort der Begegnung und für Kleien Kulturformate genutzt.
Trotz der angespannten Parkplatzsituation stösst das Projekt auf überwiegend positive Resonanz.
Der Mehrwert an Lebensqualität wird gesehen und das Projekt hat mittlerweile viele aktive Unterstützer:innen im Quartier.
Auf Kritik und Beschwerden einiger Nachbar:innen wurde umgehend reagiert, das Kollektiv sucht immer aktiv das Gespräche.
Das Quartiersmanagement vermittelt und steht im engen Kontakt mit dem Ordnungsamt, dass das Projekt als Teil der Klimawandelanpassungsstrategie (KASA)nach Möglichkeiten unterstützt.
Wenn auch Sie dabei sein wollen oder Fragen haben, wenden Sie sich an:
info@qualle-augsburg.de

Das Kollektiv engagiert sich, ausgehend von der Oase, für das Quartier:
Für das Nachbarschaftsfest am 15. Juli wurde mit geretteten Lebensmitteln im ProjektRaum gekocht und die Nachbarschaft zum Essen eingeladen.
Am 21. Juli und 4. August fanden auf der Fläche Flohmärkte mit reger Beteiligung statt.
Seit Ende Juli hat auf der Fläche eine öffentliche Food-Sharing-Station mit Lebensmittelvitrine und Kühlschrank eröffnet,
die in Kooperation mit „Foodsharing Augsburg“ regelmässig bestückt wird.

Schon jetzt denkt das Kollektiv über die Verstetigung seines Engagements über den Sommer hinaus nach.
Gesucht wird derzeit ein kleiner Laden als Stützpunkt, da die Zeitfenster im ProjektRaum kaum mehr ausreichen.
Zudem wird ein dauerhafter Ort für die Fortführung des Food-Sharing gesucht, der sich mit dem Standort eines E-Lastenrads kombinieren ließe.