Klimaquartier – Neue Lösungen für Mobilität und Straßenraum im Klimawandel

Mittwoch, 05. Juni 2024, 18 – 20 Uhr, Projektraum Rechts-der-Wertach, Wolfgang-/Wertachstraße

Mobilität ist unverzichtbare Voraussetzung für Wohlstand und Lebensqualität. Unsere Mobilität produziert aber auch viel Verkehr und trägt durch CO2-Emissionen zum Klimawandel bei. Im öffentlichen Raum sind Entsiegelung und Begrünung wichtige Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Diese benötigen aber Platz und stehen in Konkurrenz zu anderen Flächennutzungen, z. B. besseren Fuß- und Radwegen, Parkplätzen für Autos und Fahrräder, Car-/Bike-Sharingstationen.

Wie könnten die Straßen im Stadtteil zukünftig aussehen? Wie stellen wir eine alltagstaugliche und bezahlbare Mobilität seiner Bewohnerinnen und Bewohner heute und in Zukunft sicher?

Darüber möchten wir mit Ihnen im Rahmen eines Vortrags und einer interaktiven Ausstellung zur Mobilität im Stadtteil ins Gespräch kommen.

Es referiert:

Sebastian Seisenberger

Mobilitätsforscher am Lehrstuhl für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung der TU München


Klimaquartier – New solutions for mobility and street space in a changing climate

Wednesday, 05 June 2024, 6 – 8 p.m., project room Rechts-der-Wertach, Wolfgang-/Wertachstraße

Mobility is an indispensable prerequisite for prosperity and quality of life. However, our mobility also generates a lot of traffic and contributes to climate change through CO2 emissions. In public spaces, unsealing and greening are important measures for adapting to climate change. However, these require space and compete with other land uses, e.g. better footpaths and cycle paths, car parks for cars and bicycles, car/bike sharing stations.

What could the streets in the district look like in the future? How can we ensure affordable mobility for its residents that is suitable for everyday use today and in the future?

We would like to discuss this with you in the context of a lecture and an interactive exhibition on mobility in the neighbourhood.

 

The speaker will be:

Sebastian Seisenberger

Mobility researcher at the Chair of Settlement Structure and Transport Planning at the TU Munich