Hitzeschutz für Gesundheit und Gebäude

Mittwoch, 12. Juni 2024, 18 – 20 Uhr, Projektraum Rechts-der-Wertach, Wolfgang-/Wertachstraße

Zunehmende Hitzeperioden belasten die Gesundheit. Je länger eine Hitzephase dauert, desto mehr heizt sich die Stadt auf. Die Wärme dringt auch in Wohnräume ein, sodass häufig kaum mehr Abkühlung möglich ist. In sogenannten „Tropennächten“ ist damit auch nachts keine Erholung mehr gegeben. Die massive Hitzebelastung kann zu schweren gesundheitlichen Schäden bis hin zum Tod führen. Daher ist es wichtig, sich selbst gut vor Hitze zu schützen.

Informationsabend:

• über die Auswirkungen von Hitzephasen auf die Gesundheit

• mit einfachen Verhaltenstipps bei Hitze

• zu baulichen Möglichkeiten zum Hitzeschutz am Gebäude

• zu geplanten Maßnahmen der Stadt Augsburg im stadtweiten „Hitzeaktionsplan“

 

Es referieren:

Frederic Adler, Hitzeaktionsplan, Gesundheitsamt

Albert Fischer, Energieberater, Umweltamt

 

Konzept und Durchführung: Umweltamt, Gesundheitsamt


Heat protection for health and buildings

Wednesday, 12 June 2024, 6 – 8 p.m., project room Rechts-der-Wertach, Wolfgang-/Wertachstraße

Increasing periods of heat put a strain on health. The longer a heatwave lasts, the more the city heats up. The heat also penetrates into living spaces, often making it almost impossible to cool down. On so-called ‘tropical nights’, this means that there is no respite at night either. The massive heat stress can lead to serious health problems and even death. It is therefore important to protect yourself from the heat.

Information evening:

– on the effects of hot spells on health

– with simple tips on behaviour in hot weather

– on structural options for heat protection in buildings

– on measures planned by the city of Augsburg in the city-wide ‘Heat Action Plan’

 

The speakers will be:

Frederic Adler, Heat Action Plan, Health Department

Albert Fischer, energy consultant, Environmental Agency

 

Concept and realisation: Environmental Agency, Health Department